Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste auf overunity.de . Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.Mehr Infos hier:
http://www.overunity.de/6/privatsphaere-bedingungen-und-regelungen-privacy-policy/
Falls SIe sich nicht damit einverstanden erklären, verlassen Sie jetzt bitte diese Webseite. Danke für Ihr Verständnis

Amazon Warehouse Deals nochmal 15 % Reduziert ! Super Sparen beim Einkauf auf Amazon.de ! Jetzt zuschlagen für Eure Weihnachtsgeschenke !


Bedini Bausätze und fertige Geräte
von Thomas Autark
http://amzn.to/2r4iC8W

Strom-Preise

Freie-Energie-Buch


  • *Total Posts: 40911
  • *Total Topics: 2084
  • *Online Today: 35
  • *Most Online: 201
(27. June 2012, 22:37:38 PM)
  • *Users: 0
  • *Guests: 16
  • *Total: 16

Author Topic: Stromgenerator Zündung  (Read 24711 times)

Offline Markus

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 331
Re: Stromgenerator Zündung
« Reply #30 on: 06. February 2015, 11:23:48 AM »
Ach so. Wenn Du eine Lösung suchst, wie Du die Huckepackschaltung direkt am Stromnetz betreiben kannst, dann melde Dich nochmal.

LG

Offline T..

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 493
Re: Stromgenerator Zündung
« Reply #31 on: 06. February 2015, 11:42:13 AM »
Ich glaube wenn ich mit solch einer Geschichte anfangen würde, dann würde ich wohl zündungsseitig erstmal auf diese Pferd setzen:
--> http://www.aquapulser.com/performance_ignition/ignition_systems/ignition_modules/high_performance_ignition_module_sparkamp.html
Macht die Kranken gesund, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Teufel aus. Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch.

Offline Flash

  • Newbie
  • *
  • Posts: 8
Re: Stromgenerator Zündung
« Reply #32 on: 06. February 2015, 12:49:27 PM »
Hi Markus klar melde ich mich.....:-)

Nur zu meinem Verständnis und mich etwas besser auszudrücken:

Ich habe ein Schaltnetzteil (12V) habe eine PWM-Schaltung (als Taktgeber) und benutze ein Standard Zündmodul (vom Polo) was dann mit der Zündkerze verbunden ist.  Funktioniert wunderbar.

Jetzt kommt der Teil wo ich Kopfschmerzen kriege: Habe Film gesehen (Huckepack-Entladungs-Film) Glänzende Augen bekommen.
Würde gerne diesen Effekt auch haben wollen :-) Denke aber das es nicht nur mit einem Kondensator so funktioniert.

Deine Schaltung:
Das was mir auffällt, ist das der Brückenrichter + und - vertauscht wurde? und damit natürlich die anderen Komponenten Dioden und Kondensator auch,
deswegen drehst du Sie alle ok. Verstanden.

Wenn ich jetzt an mein Zündmodul denke, spare ich mir den Inverter , den Brückenrichter und den ersten Widerstand.
Richtig bis dahin ?
Jetzt kommen wir zum Kondensator und Widerstand parallel. Die sind auf der Sekundärseite + und minus verbunden,
und die Dioden...

Warum Kondensator Prallel zum Widerstand. Die Spannungsaufladung des Kondensators wird begrenzt  auf die Spannung vom Widerstand ?Ist das nötig/sinnvoll?

Bei den Dioden erinnere ich mich, es gibt doch auch die Videos, die nur mit den Dioden arbeiten ohne Kondensatoren, Du arbeitest hier quasi mit beiden
Varianten? Wenn ich den Aspekt  Diode als Schutz weglasse

Was ich für mich wahrnehme, das du in jedemfall durch den Inverter, eine Galvanische Kopplung hast, das weis ich bei meinem Zündmodul nicht. Müßte eigentlich auch sein. Du bleibst auf der Sekundärseite...ich verbinde Primar und Sekundär (einseitig)...

Sorry ich verstehe es immer noch nicht, ich steh mir wohl selber im Weg :-)
Wahrscheinlich muss ich schauen was alles in dieser schönen schwarzen Box ist (Zündmodul) ...
Vielleicht kannst du dich ja nochmal melden.Danke

Offline Markus

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 331
Re: Stromgenerator Zündung
« Reply #33 on: 06. February 2015, 16:50:29 PM »
Hi Dodes,
ich selbst komme nicht von der "Elektroseite" und kann Dir in Details nicht helfen. Deine Zündbox musst Du nach meiner Auffassung oben rechts an die Schaltung anschließen... so wie ich meine Motorzündung dort anschließe. Die Zündung macht sozusagen den Zündimpuls hin zur Zündkerze und gleichzeitig wird die linke Seite "huckepack angeregt" und der Kondensator (mehrere Flash-Kondensatoren hauen da echt rein :-))... billig bei Pollin zu bekommen!!) lädt seine Energie noch zusätzlich dazu.

Bau doch die Schaltung so auf... nur am Stromnetz. Das bedeutet. Du hast ein Netzkabel; das verbindest Du mit einem Wechselspannungsdimmer (2€ aus China); dann Brückengleichrichter; dann eine Glühbirne (die gezeigten Widerstände im Bild sind recht teuer und werden trotzdem recht warm); dann die Photoflashs (3 reichen für's erste :-)); dann der Widerstand; dann die 10Stk. 1000V/10A Dioden; dann trifft die linke Seite die rechte Seite, die dann gemeinsam zur Zündkerze gehen. Deine rechte Seite sieht bestimmt ähnlich aus, wie meine.

Vielleicht hab ich noch Originalbilder vom Zündaufbau...


LG,
Markus

Offline Helmut

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1137
  • ~Roling home~
Re: Stromgenerator Zündung
« Reply #34 on: 06. February 2015, 22:35:29 PM »
Hi Helmut, Danke für die Antwort.
Aber wieso nicht an der Sekundärseite ? Kennst du den Aufbau, bzw hast du die Schaltung von
"3. Die Huckepackzündung von Rene (über Segelohrenbobs kanal gibt es da Video" gesehen? https://www.youtube.com/watch?v=WHj7MSux0WE
Die haben einen 100 µF/330 V, allerdings mit einer anderen Spannugsquelle versehen.
Ich habe nochmal kurz eine kleine Skizze angefertigt (Kondensator sollte so richtig gepolt sein?).

Muss man das nicht absichern ? Ich verstehe nicht wirklich wie das so funktionieren kann...deswegen denke ich immer, das da noch ein paar Dioden
rein müssen.
Weist du was ich meine ?
Hallo Flash
Den Film kannte ich nicht , das Video , auch nicht . Aber dafür den Rene natürlich  ;D
Nachdem ich den Film angesehen habe , ergibt sich für mich ein neues Bild.
Ist schon mächtig , was für ein Funkenspiel da abgeht.
Am besten schreibst du den Segelohrenbob einfach an und fragst ihn , ob er dir weitere Informationen zukommen lassen mag .
Viel Glück dann.
Helmut
In der Ruhe  liegt die Kraft.

Offline Flash

  • Newbie
  • *
  • Posts: 8
Re: Stromgenerator Zündung
« Reply #35 on: 07. February 2015, 12:53:35 PM »
Danke Markus...ich würde gerne eine zweite Quelle vermeiden...und auch wenn ich es ungerne zugebe, dummerweise komme ich ursprünglich von der Elektroseite, aber das ist in diesem Fall garnicht förderlich  :(
Viel zu viel Gedanken und wahrscheinlich habe ich früher öfter mal gefehlt oder so :-) pssst nicht weiterverraten....

Helmut
Quote
Ist schon mächtig , was für ein Funkenspiel da abgeht.
Am besten schreibst du den Segelohrenbob einfach an und fragst ihn , ob er dir weitere Informationen zukommen lassen mag .
Viel Glück dann.

Ja den Segelohrenbob erreichen...ja ja..wäre schön
habe mich jetzt mal Google+ angemeldet *grummel
werde mal Nachfragen

Da habe ich bei Segelohrenbob folgendes Foto gefunden
https://plus.google.com/+segelohrenbob/photos/photo/6092024870349107954?pid=6092024870349107954&oid=109687689579063139056
im Anhang bei gelegt.

Und schwub ist die zweite Quelle wieder da. wäre ähnlich wie die Schaltung von Markus ... Plasmazündung.jpg

Ich frage einfach mal direkt. Könnte mir einer sagen was in diesem Zündmodul drin ist und kann ich irgendwie diesen Huckepackeffekt
einfach realisieren? Irgendwelche Erfahrungen....? Noch weitere Ideen...
Oder sollte ich Fragen, spricht was dagegen den Kondensator zwischen Primär und Sekundär zu schalten? (Antwort Ja, aber..möglich?)

Danke






 

Bitte Teilt / Shared dieses Topic bei: